Donnerstag, 19. März 2020


Liebe Pilger*innen

Auf Grund der Coronavirus-Pandemie möchte ich euch mitteilen das am 1 April (kein Aprilscherz) der Pilgerstammtisch bis auf weiteres abgesagt ist.
Dann habt ihr ja jetzt Zeit und könnt euren nächsten Pilgerweg vielleicht für das nächste Jahr schon in aller Ruhe planen. (lach)
Buen Camino
euer

Hejo

Dienstag, 17. März 2020

Liebe Pilger*innen

 Ich habe es gerade in einem anderem Forum gelesen

Also, die Landesregierung hier hat gerade gesagt, das gestrandete Pilger jetzt in der Herberge in Monte de Gozo betreut werden. Bitte weitersagen!



euer

Hejo

Samstag, 14. März 2020

Guten Morgen liebe Pilger*innen

Nach einem Gespräch mit Jutta gestern Abend sind wir zu dem Entschluss gekommen vorsorglich die Wanderung am 28.3.2020 auf Grund des Coronavirus erstmal auf unbestimmte Zeit zu verlegen.
Aufgeschoben heißt nicht aufgehoben. Sollte die Pandemie abgeklungen sein werden wir diese Tour selbstverständlich nachholen.
Wir bitten um euer Verständnis.
euer 
Hejo

Guten Morgen liebe Pilger*innen

Habe heute morgen im Pilgerforum diese Meldung gelesen

Auf Grund der momentanen Lage  (Coronavirus)

Liste der geschlossenen Herbergen in Spanien und Portugal (wird ständig aktualisiert):

http://egeria.house/albergues-closed-due-to-covid-19/

oder
Freundeskreis der Jakobswege in Norddeutschland unter Tel.
+49 174 9128359

INTERNATIONALE BRÜDERLICHKEIT DES CAMINO DE SANTIAGO, FICS. OFFIZIELLE FREIGABE NUMMER 2 - Santiago de Compostela 13. März 2020
Angesichts der anhaltenden Corona-Virus-Krise und der Verantwortung, die wir unseren Pilgern und freiwilligen Hospitalern schulden, bieten wir der Camino-Gemeinschaft Folgendes an:
1) Wir raten den Pilgern, das NICHT zu unternehmen Jakobinische Pilgerfahrt, bis sich diese Situation wieder normalisiert. Der Camino hat in seiner wundersamen Geschichte ähnliche Dinge gesehen, und er wird immer noch hier sein, wenn auch diese Krise Geschichte ist.
2) Die meisten unserer freiwilligen Mitarbeiter im Gastgewerbe bei FICS kommen aus Ländern außerhalb Spaniens. Wir danken ihnen für ihre Begeisterung und ihren Einsatz und versichern ihnen, dass ihr Wohlergehen unsere oberste Priorität ist. Wir geben sie von ihren Verpflichtungen frei, bei Grado zu dienen, bis die aktuelle Situation wieder stabil und sicher ist. Tausend Dank an alle.
3) Wir fordern alle auf, den Ratschlägen und Warnungen der Gesundheitsbehörden ohne Frage zu folgen.
4) Wir fordern die für die Caminos de Santiago zuständigen Zivilbehörden auf, die über 3.000 Pilger, die sich derzeit auf den iberischen Caminos befinden und von der Größe dieser Situation überrascht waren, mit allen Mitteln zu schützen und zu unterstützen.
5) Wir fordern dieselben Behörden und insbesondere die Autonomen Gemeinschaften und den Xacobeo-Rat nachdrücklich auf, klare und zeitnahe Anweisungen für den Betrieb von Pilgernotunterkünften zu erteilen - einschließlich der vorläufigen Schließung und rechtzeitigen Wiedereröffnung von Albergues. FICS stellt alle Ressourcen zur Verfügung.
Wir ermutigen die Camino-Community, sich dieser Verantwortung anzuschließen. Gemeinsam werden wir bald wieder unseren schönen Jakobsweg gehen.
Ultreia y suseia
euer

         Hejo

Dienstag, 10. März 2020


Guten Morgen !


Auf Grund der Situation des Coronavirus haben wir Bocholter uns leider dazu entschlossen jetzt am 14.3. nicht nach Koblenz zu fahren.
Für alle die sich dort noch treffen wünschen wir allen viel Freude. Wir hoffen aber das wir im Herbst diesen Jahres wieder mit dabei sein können.

Liebe Grüße
Hejo

Montag, 9. März 2020


Hallo ihr Stammtischler !!!
Ich hatte ja mal vor einiger Zeit beim Stammtisch den Vorschlag gemacht,
das wir auch mal ganz spontan eine kleine Wanderung machen können. Jeder
der so eine Strecke von ca. 10 - 12 km kennt, kann ja so einen Vorschlag machen.
Anne Kemink-Bus   hatte für heute eine Wanderung mit einer holländischen Wandervereinigung gemacht.
Jutta Scholl   machte den Vorschlag am 28. März eine Wanderung an der Aa entlang bis Suderwick,
Einkehr Gaststätte zum "Pitt" gegen 13:30 Uhr
und die Rückfahrt nach Bocholt 15:26 Uhr mit dem Stadtbus (kostenlos).
Der Treffpunkt ist am 28. März um 9 Uhr am Parkplatz Kinodrom, und kleine Pause an der Eisenhütte.
Die Streckenlänge etwa 12 - 13 km
wer auch gern mitlaufen möchte und sich noch nicht gemeldet, meldet sich bis kommenden Mittwoch bei mir,
Tel. 0173 2114923 oder per Mail.

euer
Hejo

Montag, 10. Februar 2020

Hallo liebe Stammtisch - Pilger*innen !!!
Der gestrige Sonntag war mal wieder ein Highlight.
Wir hatten ja diesen Tag für unser Jakobus-Boßeln beim vorletzten Pilgerstammtisch festgelegt. Da konnten wir natürlich nicht ahnen, das an diesem Wochenende das Sturmtief Sabine auf uns zukommt. Aber es waren 19 Pilger*innen gekommen, die sich trotz des angekündigten Sturm nicht davon abhalten ließen daran teil zunehmen. Wenn der Sturm am Sonntagmorgen schon zu heftig gewesen wäre,  hätten wir kurzfristig das Boßeln auch abgesagt. 
Denn Sicherheit steht auch bei uns an erster Stelle.

Aber Jakobus hat uns mal wieder beigestanden und den angesagten Sturm in abgeschwächter Form für uns zurück gehalten. Erst nachdem wir unsere Boßel - Runde, wo ein jeder sein können, (alle waren mit großer Begeisterung dabei), auf dieser anstrengenden  " Berg rauf und Berg runter Strecke" von ca. 6 km gezeigt hat, und unserem anschließenden Grünkohl Essen beendet hatten, nahm dann der Sturm langsam an Fahrt auf. Beim Essen in geselliger Runde wurde dann der Vorschlag gemacht, das wir es im nächsten wieder ein Boßel - Tag einplanen sollen, und da die Resonanz so groß war, das wir es fest in unserer Jahresplanung für das Jahr 2021 mit aufnehmen wollen.  
Alle sind im Anschluss rechtzeitig gut zuhause angekommen, bevor der Sturm auch hier in voller Stärke angekommen und richtig losgelegt hat.
So möchte ich hiermit nochmal bei Allen die zum guten Gelingen dazu bei getragen, und mitgemacht haben
ganz herzlich Danke sagen.

Euer Hejo